header fussball

TSV Rödgen : TSV Bad Nauheim II - 0:0 (0:0)

Gestern Nachmittag traf der TSV Rödgen auf seine Platz-Nachbarn den TSV Bad Nauheim II. Dass das Spiel stattfinden konnte, ist einigen fleißigen Helfern zu verdanken. In der Nacht zu Samstag gab es ca. 6 cm Neuschnee. Dieser wurde im Vorfeld des Spiels kurzerhand geräumt. Ein großes Dankeschön an die "Schieber". Auch die Wetterauer-Zeitung würdigte unser Engagement: Zum Artikel der WZ

 2057109 artdetail 1qCHE7 fpomQK

Zum Spiel: In einer chancenarmen Partie wurden am Ende die Punkte gerecht geteilt.

Die Jungs des TSV Rödgen zeigten sich spielerisch zwar den "Gästen" überlegen, konnten ihre volle Spielstärke jedoch nicht aufs Feld bringen. Im letzten Drittel gab es einige überhastete Aktionen und wenige Abschlüsse. Erste kleine Chance hatte Fidan Bajrami. Er scheiterte am Schlussmann des Türk.SV. Eine weitere Chance hatte Halil Er kurz vor dem Halbzeitpfiff. Er vergab freistehend neben das Tor.

In der zweiten Halbzeit setzte sich die chancen- und niveauarme Partie fort. Die beste Chance für unsere Jungs hatte Marius Cercel. Er hatte eine Hereingabe von Florian Brehm eigentlich perfekt verwertet, jedoch scheiterte er am grandios reagierenden Türk.SV-Keeper. Die Gäste verzeichneten ihrerseits 3 Chancen aus Fernschüssen, die jedoch vom TSV-Goalie Sören Marx pariert werden konnten.

Am Ende wurden die Punkte geteilt und nach einhelliger Meinung geschah dies auch verdient.

TSV Rödgen II : SKG Erbstadt 1:2 (1:1)

Am Ende steht unsere Reserve leider mit leeren Händen da. Dabei fing alles sehr gut an: Manuel Simon brachte unsrer Jungs in Führung. Diese Führung konnte leider nicht verteidigt werden. 2 Minunten vor dem Ende musste der Rückstand hingenommen werden. Dennoch eine starke kämpferische Leistung der Reserve, die eigentlich auch ein Punkt verdient hätte.