header fussball

Die aktuellsten News auf einen Blick

Am Samstag waren die Kicker sowie deren Familien zur diesjährigen Weihnachtsfeier des TSV Rödgen eingeladen. 

Insgesamt folgten 60 Personen dieser Einladung in das Vereinsheim der Gartenfreunde in Dorheim. Es sollte eine emotional denkwürdige Weihnachtsfeier werden.

Nachdem Abteilungsleiter Sören Marx alle Anwesenden rechtherzlich begrüßt hat, dankte er auch schon unseren Sterne-Koch Dietmar Kern für die sensationelle Zubereitung des Essens. Er hat sich mit seinen Helfern tatkräftig ins Zeug gelegt und hat allerhand kulinarische Köstlichkeiten aufgefahren.Teja WF18

Im Anschluss an das lecker Essen floßen Tränen. Teja Mullapudi verlässt den Verein nach 4 Jahren, da er privat ins Ausland verzieht. Sein Abschied stand schon lange fest. Am letzten Samstag wurde er beim Heimspiel auf den Platz bereits verabschiedet, nun war der offizielle Teil dran: Trainer Stefan Hiecke sowie Sören Marx sprachen ihm die höchste Anerkennung für seine Persönlichkeit und sein Team- und Integrationsgeist aus. Teja hinterlässt auf und neben dem Feld große Fußspuren. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die familiäre Aufnahme in den Verein sowie für die Freude, die er die ganze Zeit hatte.

Für ihr Engagement rund um die Mannschaft und die Heimspieltage wurde Tina Diemer und Christopher "Icke" Hessler ein rechtherzlicher Dank ausgesprochen. Beide bekamen für ihre aufopferungsvolle Arbeit ein Geschenk von Sören Marx überreicht.

Trainer Stefan Hiecke war der nächste Gratulant. Im Namen der Mannschaft wurde ihm die größte Leidenschaft und sein unermessliches Engagement attestiert. Man dankte es ihm mit einem Bademantel in den Farben seines Lieblingsvereins.

Er resümierte im Anschluss das ablaufende Jahr und zeigte sich mit den sportlichen Leistungen sowie der Trainingsbeteiligung sehr zufrieden. Stefan machte der Mannschaft auch ein Riesen-Geschenk - er bleibt auch in der neuen Saison Trainer beim TSV Rödgen (siehe Video). 

Für eine emotionale Überraschung sorgte Kapitän Benny Scheibner. Er verlässt überraschend den Verein, da es ihn aus privaten Gründen nach Osthessen verschlägt. Spontan und auch sichtlich geschockt von der Nachricht, sprach Sören Marx ihm ein Dank für die treuen Dienste auf und neben den Platz aus. Benny war ein würdiger Kapitän der Mannschaft, der einerseits leidenschaftlich die Mannschaft auf den Platz führte, aber auch andererseits abseits des Platzes stets hilfsbereit und sympathisch war.

Nach diesen ganzen Reden, Danksagungen und Verabschiedungen ging es zur Geschenkübergabe. Die Kicker des TSV erhielten in diesem Jahr einen Pullover und eine Allwetter-Jacke jeweils in den Farben des Vereins.

Die Geselligkeit kam auch nicht zu kurz, im Anschluss an das offizielle Programm wurde noch bis spät in die Nacht das Jahr und der Verein gefeiert. Team WF18

SV Reichelsheim : TSV Rödgen II 1:4 (0:3)
TSV Rödgen : Traiser FC II 2:0 (1:0)

Ein rundum erfolgreiches Wochende bescherten sich die Jungs der I. und II. Mannschaft am letzten Wochenende. Die 1B konnte am Freitag Abend dem Aufstiegskandidaten aus Reichelsheim ein 4:1 abringen. Mann der Abends war Neuzugang Lau(rentin) Radu. Er traf bei seinem Einstand 4 mal und brachte so unsere Elf auf die Gewinnerseite. Aber auch der Rest des Teams zeigte die bisher beste Saisonleisutung und belohnte sich selbst mit dem Sieg. Unsere erste Mannschaft empfing am Samstag die Gäste aus Trais. Für unseren Trainer, bekanntlich wohnhaft in Trais, auch ein Duell um Ehre und Prestige. Seine Jungs ließen ihn dabei nicht im Stich: 2 Tore von Ahmad Alkhalaf sorgten für den weitaus verdienten Sieg.

TSV RÖDGEN Game Day from Ronan van Stokkom on Vimeo.

 

FSG Wisselsheim : TSV Rödgen 1:4 (0:2)
FSG Wisselsheim II : TSV Rödgen II 3:4 (1:1)

Derbysiege sind die schönsten Siege! Dieses Motto verfolgten die Jungs am gestrigen Donnerstag auf dem Hitzberg zu Wisselsheim. Dort standen sich bereits am 2. Spieltag unsere erste und zweite Mannschaft den Nachbarn der FSG Wisselsheim gegenüber:

 

Am vergangenen Spieltag konnten die Jungs der ersten und zweiten Mannschaft neue Trikots präsentieren. Zu verdanken haben wir die Trikots unserem Mitglied Tamer Sentürk, der für Layout, Bestellung und Logistik verantwortlich war. Außerdem konnte mit dem "Cafe La Bohème" unserers Mitglieds Halil Er ein Sponsor gefunden werden - Danke an Euch!!! Unserer Reserve brachte das neue Gewand guten Aufschwung - sie konnte am Samstag verdient 5:1 gegen die Gäste der SG Rosbach/Ockstadt gewinnen.

Unsere erste Mannschaft hatte hingegen am Montag Abend gegen die Gäste aus Massenheim viel Pech. Viele gute Chancen blieben ungenutzt, dazu 2 verschossene Elfmeter brachten am Ende eine 0:3 Heimniederlage gegen den Tabellenvierten.

neue trikots 2018

TSV Rödgen : TSV Bad Nauheim II - 0:0 (0:0)

Gestern Nachmittag traf der TSV Rödgen auf seine Platz-Nachbarn den TSV Bad Nauheim II. Dass das Spiel stattfinden konnte, ist einigen fleißigen Helfern zu verdanken. In der Nacht zu Samstag gab es ca. 6 cm Neuschnee. Dieser wurde im Vorfeld des Spiels kurzerhand geräumt. Ein großes Dankeschön an die "Schieber". Auch die Wetterauer-Zeitung würdigte unser Engagement: Zum Artikel der WZ

 2057109 artdetail 1qCHE7 fpomQK

Zum Spiel: In einer chancenarmen Partie wurden am Ende die Punkte gerecht geteilt.